CLAROPIZZO-BERGLAUF

Am Sonntag 5.Oktober bestritt ich mein letzter und kürzester Trail-Lauf. Von Claro zum Claropizzo, 10km/2500Hm. 200 Athleten/innen starteten um 8:00 Uhr bei leichtem Regen.

Zum Saisonabschluss ein kurzer knackiger Berglauf. 10km und 2500Hm. Dies entspricht ca. der Höhendifferenz von Amsteg auf den Bristenstock. Die Limite betrug 4 Std. Wie lange werde ich wohl benötigen? Eigentlich ist dieser Lauf ja viel zu kurz für mich. Sonntagmorgen 8:00 Uhr Start in Claro bei leichtem Nieselregen. Wie erwartet war der Start für mich ein bisschen zu schnell. Zum Glück stieg es bereits nach 500m an und ich fand bald meinem Rhythmus. Die ersten 5km waren steil und die restlichen km sehr steil. Von da an konnte ich endlich viele Athleten/innen überholen. Nach rund 1900Hm wurde es richtig happig. Loser Untergrund/ Steine, dass hiess 2 Schritte vorwärts 1 zurück, was die Wädli sehr beanspruchte. Claropizzo war auf fast 2800m Höhe. Nach knapp 2Std45Min erreichte ich das Ziel, im Nebel! Leider war wieder nix mit einer tollen Aussicht! Danach hiess es, all die Höhenmeter auch wieder zu Fuss zu vernichten. Die armen Muskeln und Gelenke!! Die Tessiner liessen sich was einfallen. Auf dem Rückweg gab es bei den Verpflegungsposten nebst Riegel, Bananen, Tee  etc. Grappa, Weisswein, Bier alles was die müden Beine wieder munter machten?? Zum Glück wurde auch ein Bus organisiert  für die restlichen 1000Hm und so mussten wir nur ca. 1500Hm zu Fuss runter.