Eigerbike Challenge Grindelwald 2015

Podestplatz für Gisler Sonja Tri Uri

 

 

Abgehärtete Biker lassen sich vor nichts abhalten!

 

Nach dem schon am Samstag beim Triathlon in Seedorf der Regen dominierte hiess es am Sonntag um 3.30 Uhr für Sonja  Tagwache um die Fahrt nach Grindelwald in Angriff zu nehmen.

Insgesamt knapp 1100 Teilnehmer gingen trotz der schwierigen Wetterverhältnisse an den Start. Die Strecke hielt bis zum Schluss, und auch die Temperaturen auf den Bergen waren wärmer als viele befürchtet hatten.

Trotz leichtem  Regen  machten wir uns am Samstag um 7.00 Uhr

auf die  88 km lange und 3900 Höhenmeter umfassende strenge Bike Strecke .

Als erstes galt es die ca 1000 hm zur grossen  Scheidegg hoch zu fahren, beim Anstieg war die Kälte kaum mehr ein  Problem. Die Nässe und der Schlamm spürten wir spätesten nach der ersten Abfahrt von der First hinunter. Doch auch auf dem steilen Weg zum Bort hoch, war man schnell wieder aufgewärmt. Nach bereits 60km und 3000 absolvierte Höhenmeter kam noch der letzte Anstieg zur,  kleine Scheidegg.   Hier galt es für Sonja den 3. Platz zu verteidigen. Beim Anstieg spürte Sie die

4 platzierten Krebs Franziska im Nacken. Aber mit aller Kraft stemmte sie sich gegen die Einholung und sicherte sich so den dritten Platz bei der Kategorie Fun auf der langen Strecke.

 Das neblig, nasse Wetter machten die Abfahrten technisch schwieriger, doch die Urner  Biker fuhren

 Trotzdem  zwei Kategorien siege  sowie zwei  3 Plätze  hervorragende  Plätze heraus.