Die Cracks vom Tri Uri waren sportlich sowie auch organisatorisch besten am Uri Triathlon vertreten


Sogar auf einen Podestplatz im Dreierteam hat es dieses Jahr eines von den drei Tri Uri Teams geschafft. Obwohl dies eigentlich überhaupt nicht das Ziel war. Dies war wohl allen klar; Mitmachen zählt und hat bei den Teams oberste Priorität. Doch als Hubi den Chip vom Schwimmer Manuel schon so früh übernehmen durfte, kam auch er so richtig in Schwung und versuchte mit Erfolg möglichst mit den Topgruppen auf dem Velo mit zufahren. Auch Andi wurde von diesem positiven Renndruck nicht geschont und konnte somit den guten dritten Platz in’s Ziel laufen.

Tri Uri 3 war auch mit Xenia top im Rennen. Nicht immer kann sie einen Chip ihrem Vater Roman weiter geben, der leider knapp den Anschluss auf die Topgruppen verpasste. Doch Sarah meisterte die letzten 5 Laufkilometer mit ihren Rennerfahrungen perfekt. Nachdem auch Samuel sein erstes Staffelrennen in Angriff nahm, bemerkte er, dass der Windschatten einen grossen Vorteil ist;) Man konnte ihm zuschauen, wie er bis zu den letzten Laufmeter mit dem Velo auf die Zähne biss und an Jasmin den Schlussspurt überlies. Auch sie schafften es unter die besten Top ten. Es war schön, euch dabei zu unterstützen und danke euch für den Einsatz, sowie auch allen Helfern, die eine top Leistung mit viel Zeitaufwand investiert haben.

Allen Singleathleten vom Tri Uri die das Rennen mit einem riesen Erfolgt absolvierten, herzliche Gratulation. Darunter gehören Jolanda Annen, dies das Rennen mit einem Vorsprung von einer Minute und 16sec. siegte, Sarah Baumann die mit Joli auf die Laufstrecke startete und den 10. Platz erreichte und Nicole Schuler die auch einen Urner Heimsieg holte. Auch Dani Zurfluh holte ein Silbermedaille mit einer Zeit von 2.00.37.

Nun müsste mal einer sagen, die vom Tri Uri haben’s nicht drauf;)